Interessantes

Stay centered no matter what happens

Die schwerste Aufgabe, die sich mir zur Zeit stellt, ist die Kunst in meiner Mitte zu bleiben, egal, was im Außen passiert.

Es stellen sich mir nämlich die Fragen: Was ist meine Mitte üerhaupt? Wie fühlt sie sich an? Woher weiß ich, dass ich „drin“ bin?

Die letzten Jahre habe ich, neben dem Heranschaffen der grundlegendsten Mittel zum Realisieren eines einfachen und ehrlichen Lebens für mich und meinen Sohn, nicht soviel mehr getan, als das herauszufinden.

Wenn ich in meiner Mitte bin, dann fühle ich das als eine körperliche Entspannung und ein physisches Wohlgefühl, als einen emotionalen Zustand, in dem ich Gelassenheit, Friede, Freude und Dankbarkeit empfinde und eine mentale Klarheit und einen wachen Geist.

Zur Zeit ringe ich täglich damit, körperlich entspannt, emotional offen und herzzentriert und geistig wach und klar zu sein.

Das Außen hat so richtig Fahrt aufgenommen. Die aktuellen Phänomene – politisch, gesundheitlich und wirtschaftlich – erschüttern in vielen von uns die großen Lebensthemen: Beziehungen, Gesundheit, Finanzen.

Gerade in solchen Zeiten wie jetzt ist es für Dein Wohlergehen sehr wichtig, dass Du dafür sorgst, Dich immer wieder in Deiner Mitte auszurichten.

Hier zeige ich Dir ein paar Möglichkeiten, wie Du in diesem Sinne gut für Dich sorgen kannst.

 

Wegweiser in die Mitte

  1. Schritt: Entspanne Deinen Körper

Stress setzt sich zügig im Körper als An – oder Verspannung fest. Die ausgeschütteten Stresshormone lösen undbewusste Muskelarbeit aus, die sich oft nicht in adäquaten Bewegungen entladen kann. – Setze Dich für einen Moment hin, scanne Deinen Körper nach Verspannungen, akzeptiere radikal, dass sie Zeichen für erlebten (unbewussten ) Stress sind. Frage Deinen Körper, was er braucht: Joggen?, Boxen?, auf Kissen schlagen?, Qi Gong?, Tai Chi?, Yoga? Tanzen? Liegen? bewusstes Atmen?

Gib ihm, was er braucht, so oft er es braucht!

2. Schritt: Kläre Deinen Geist

Stresshormone werden durch einen besorgten Verstand ausgeschüttet, der sich im Kampf mit der Wirklichkeit befindet. Er versucht, unser Überleben in einer gefährlichen Realität zu sichern. Daher befinden wir uns in einem Gemisch aus Angriffs- Flucht- oder Erstarrungsmodus und unser Körper ist gespannt wie die Sehne auf einem Bogen. – Setze Dich zu einer Inquiry (objektive Selbstbefragung) hin. Allein oder mit einem Gegenüber. Frage Dich selbst, welche Gedanken Dein System überfluten. Decke sie auf, Identifiziere sie. Mehr ist nicht zu tun. Die Wahrheit am Licht ist freundlich. Sie führt zur Klärung und Entspannung. Probiere es aus!

3. Schritt: Öffne Dein Herz

Dein Herz verfügt über ein eigenes neuronales Netz mit ca. 40 000 Neuronen. Es sendet eine elektromagnetisches Energiefeld aus, welches bis 500x stärker sein kann als das des Gehirns. Das Herz ist dadurch in der Lage, ausgleichend auf die Gehirnaktivität einzuwirken und dieses in eine Kohärenz zu bringen, wenn es selber kohärent schwingt. – Stell Dir vor, Dein Herz kann sich öffnen, wie die Blüte einer Seerose. Atme in Dein Herz und beobachte, wie es sich in Deiner Vorstellungskraft ausdehnt. Je mehr es sich öffnet, um so stärker wird seine Möglichkeit, sorgenvolle Gedanken aufzunehmen und in empathische Gefühle umzuwandeln. 

4. Schritt: Bringe Körper – Geist – Herz in einen kohärenten Zustand

Es gibt viele Möglichkeiten, die die Körper-Geist-Herz-Einheit aufeinander abzustimmen, so dass sie in einen gemeinsamen kohärenten Zustand gelangen. Finde Deinen ganzen persönlichen Weg, in dem Du Dir vertraute Techniken zusammensetzt zu einer individuellen Übung.

Du kannst z.B. in einem Wald oder an einem gewässer spazierengehen, bewusst die frische Luft einatmen und dabei den Geräuchen der Natur lauschen.

Du kannst zuhause Deine Lieblingsmusik anmachen oder Trommelmusik oder andere geeignete rythmische Musik und dabei 10 min Tanzen, danach setze oder lege Dich hin, atme bewusst und immer gleichmäßiger bis Dein Atem zur Ruhe gekommen ist und lausche Deinen eigenen Atemzügen, spüre die Bewegungen, die dadurch sanft durch Deinen Körper fließen.

Du kannst die „Kundalini-Meditation“ oder die „Nataraj-Meditation nach OSHO auch zuhause machen. Diese beiden 1stündigen Meditationstechniken eignen sich perfekt zum Sychronizitieren.

In eigener Sache

Meine Mitgliedschaften bei der DSF (Deutsch-Sowjetischen Freundschaft ), der GST (Gesellschaft für Sport-und Technik), bei den Pionieren und der FDJ (Freie Deutsche Jugend) in der damaligen DDR hatten bei mir ein ziemlich großes Mißtrauen gegenüber Parteien und Vereinen hinterlassen und ich habe selbst Gartenvereine bis letztes Jahr strengstens gemieden…
Die derzeitig weltweit stattfindende Massenmanipulation und Massensedierung durch – überforderte?, korrupte?, machtverblendete?, – Machtinhaber*innen – hinterlässt in mir eine Fassungslosigkeit und das wirklich starke Bedürfnis, mich wach zu halten, mich mit anderen Gleichgesinnten zu verbünden und auf meine Weise aktiv zu werden. Und wenn es durch das Unterstützen von Menschen passiert, die bestimmte Fachkompetenzen mitbringen, die mir gerade fehlen, wie z.B. juristische Fachkompetenzen, journalistische oder medizinische Fachkompetenzen.
Also habe ich soeben beschlossen, mich nach 30 Jahren politischer Enthaltung auf die einzige Möglichkeit einzulassen , die ich finden konnte, um mitzuhelfen, bedenklich Umtriebigen wie Billy und Melly, Eli und Donnie, Jeff und Zucki und Politiker*innen, die mit gefüllten Konten ungerührt und selbstermächtigt, ein paar schnelle Gesetze und Verordnungen erlassen, das Handwerk zu erschweren.

Wusstest Du, dass z.B.:
1. Die Firma SpaceX ( Inhaber Eli googlen ) bis 2027 12 000 Kleinsatelliten im Erdorbit stationieren will? Kritiker befürchten eine Vermüllung des Weltalls – und handfeste Probleme für die Astronomie. Der Nachthimmel wird sich drastisch verändern, da die Satelliten auch nachts Sonnenlicht reflektieren. Da der Weltall rechtsfreier und staatsfreier Raum ist, reicht einfach genug Geld, um einen umfassenden Satellitengürtel um die Erde zu installieren, um dann weiteres Geld mit dem Verkauf von Daten und Datenvolumen zu machen.

2. Die Digital Health Germany e.V., ein neu gegründetes Konsortium bestehend aus ca. 16 Mitgliedern, möchte zu unserem eigenen Vorteil ganz selbstlos  „Unanfechtbare Corona-Tests: Gemeinsam für das „Digitale Corona Gesundheitszertifikat“ entwickeln, damit wir jederzeit unseren Mitmenschen, Freunden, Kollegen und Arbeitgebern beweisen können, dass wir coronavirenfrei sind.
„Bin ich infiziert? Diese Frage beunruhigt viele…“, …kann denn Schwachsinn Sünde sein? Liest man sich in die website dieses Vereins ein, kann einem nur Angst und Bange werden. Es sind nämlich hauptsächlich Ärzte und medizinische Wissenschaftler, die uns zu dieser „Errungenschaft“ führen werden –> ach, and by the way, eines der Mitglieder ist die Boston Consulting Group und wer sind die größten Partner von BCG? ach ja, Billy und Melly…

3. Im Herbst 2019 hatten sich die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses mit Stimmen von SPD, Linken, Grünen, CDU und FDP die Diäten um knapp 60 Prozent von 3944 auf 6250 Euro im Monat erhöht. Die Steuerzahler werden 4,4 Millionen Euro pro Jahr für die Berliner Abgeordneten berappen müssen.
Der Rechtswissenschaftler Hans Herbert von Arnim hält Berlins Parlamentsreform für verfassungswidrig. In seinem Buch „Griff in die Kasse“, welches im März 2020 im Heyne-Verlag erschienen ist, deckt er diese Maßlosigkeit auf und hofft auf eine Reaktion der Bürger.
„Obwohl die Abgeordneten bei Übernahme ihres Mandats wussten, wie sie dafür von den Steuern zahlenden Bürgern entschädigt werden, haben sie sich unter Missbrauch ihrer Befugnisse mitten in der Wahlperiode einen in der Parlamentsgeschichte der Bundesrepublik einmaligen Zuschlag bewilligt“, sagte von Arnim während eines Pressetermins.
Im Tagesspiegel vom 09.03.20 findet man weiteres Zitat von ihm dazu:
„„Ich kritisiere, dass die Erhöhungen der Versorgungen sogar mit Rückwirkung vorgenommen wurden, so dass langjährige Abgeordnete mit einem Schlag um mehrere 100 000 Euro reicher werden“, das alles sei unter der Heranziehung mit falschen Bezugsgrößen in Vergleichen mit anderen Bundesländern passiert. Von Arnim wirft den Abgeordneten „gezieltes Tricksen“ und Täuschung der Öffentlichkeit vor. Bei den Medien beobachte er „größere Zurückhaltung in der Kritik“, er vermute, dies sei so, da man der AfD „keinen Rückenwind“ geben wolle. Die war die einzige Partei, die dagegen gestimmt hatte.

4./ 5. /6…. ich bin sicher, die nächsten Tage und Wochen werden noch mehr Bedenklichkeiten an den Tag bringen….

Also mir reicht das jetzt – jeden Morgen aufzustehen, meine Alltagsroutine abzuhandeln und abends wieder ins Bett zu gehen, mit diesem latenten Gefühl der Hilfosigkeit und Ohnmacht gegenüber den scheinbaren Riesen dieser Welt.
Ich denke an eine Szene aus meinem Kinderindianerbuch „Blauvogel“. Der Häuptling des Stammes, um den es da ging, erklärte einem Jungen, warum er die verschiedenen Indianerstämme Nordamerikas zu einer großen Versammlung zusammenrief. Die Franzosen und Engländer kämpften in einem 7jährigen Krieg um die Vorherrschaft in Nordamerika. Er beschrieb das mit einer Schere. Ein Schneide stand für die Engländer, eine für die Franzosen. Ein Zweig stand für die Indianer. Er erklärte dem Jungen, dass die beiden Scherenschneiden sich nichts tun würden, der Zweig aber, der zwischen sie gerät, wird zerteilt. Sind es viele Zweige, besteht die Möglichkeit, dass die Schere kaputt geht.
Die Indianerstämme konnten sich damals nicht einigen. Einige von ihnen kämpften auf der Seite der Engländer, einige auf der Seite der Franzosen.
Von ihnen ist nicht viel übrig geblieben, dafür hat sich die weiße USA zu einer friedliebenden Staatengemeinschaft mit einem wirklich einzigartiges Staatsoberhaupt gemausert…

Vielleicht ist es Indianerromantik, aber ich glaube an das „Gemeinsam sind wir stark!“ ( Die Partei hat mittlerweile ca. 48 000 Mitglieder. Damit ist sie an der AFD mit ca. 35 000 Mitglieder vorbeigezogen… )

Euch allen liebe Grüße aus der ersten coronafreien Stadt )